Katzen mit Handicap

Manche unserer Schützlinge haben ein Handicap, das sie aber nicht daran hindert ihre Leben in vollen Zügen zu genießen. Diese Katzen und Kater benötigen teilweise etwas spezielle Haltungsumstände.

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Dirks, Tel. 0441 / 34 824.


Röschen

Hallo ihr Lieben - ich bin Röschen!

In meinem recht kurzen Leben habe ich doch schon einiges durch gemacht: Als man mich fand, war ich nur Haut und Knochen, völlig verschnupft und mein linkes Auge sah ganz schlimm aus. Kurzerhand brachte man mich zum Tierarzt, bei dem dann festgestellt wurde, dass mein Auge nicht mehr zu retten war. Die Hornhaut war kaputt und meine Iris schon vorgefallen und alles massiv entzündet. Auf Grund meines schlechten Allgemeinzustandes kam eine Operation vorerst aber nicht in Frage.

Die Helferin des Tierarztes erklärte sich bereit, sich um mich zu kümmern. Nach einigen Wochen wurde ich ein kräftiges Katzenmädchen und durch die ganzen Augentropfen stabilisierte sich mein Auge sogar. Zu retten war es zwar trotzdem nicht, aber ich hatte keine Schmerzen mehr.

Nun bin ich eine aufgeweckte Katzendame mit zwar nur noch einem Auge, aber meine Pflegestelle schwört, dass es meinem Temperament keinen Abbruch tut. Ich liebe hier mit zwei Hunden und 5 anderen Katzen. Sogar ein kleines Freilaufgehege gibt es hier, damit auch gehandicapte Katzen wie ich die frische Luft genießen können.

Doch so schön es hier auch ist, ich wünsche mir nichts sehnlicher als mein eigenes kleines Zuhause. Ich würde mich sehr über eine Katzenfreundin oder Kumpel freuen, die genauso viele Hummeln im Hintern haben wie ich. Hunde sind auch gar kein Problem, ich kuschele und spiele auch gerne mit ihnen. Ein gesicherter Freigang mit eingezäuntem Garten oder Balkon wäre ein Traum.

Ich bin kastriert, gechipt, tätowiert und auf FIV sowie Leukose negativ getestet worden. Leider habe ich einen kleinen chronischen Schnupfen zurückbehalten, was mich aber weiter nicht stört.

Wenn euch das aber nicht abschreckt würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mich mal besuchen kommt! Bis dahin bleibt gesund :)

PS: Es gibt noch mehr Fotos von mir. Hier entlang!


findus

Mein Name ist Findus. Ich bin ein kleiner aufgeweckter roter Kater, der von seiner Pflegestelle liebevoll „der kleine wütende, dicke, rote Mann“ genannt wird. Wobei ich das mit dem „dick“ absolut nicht verstehe!

Ich habe ein paar Macken mehr als viele andere Katzen. Man vermutet, dass ich auf Grund eines Anfalls als Baby meine Sehkraft verloren habe. Meine Augen wurden gründlich untersucht und für unauffällig befunden. Allerdings scheint die Übermittlung der Bilder ans Gehirn leider nicht zu funktionieren. Zusätzlich kann ich nur schlecht geradeaus laufen. Gerade wenn ich tüchtig aufgeregt bin, zum Beispiel wenn es Futter gibt, drehe ich mich ganz schnell im Kreis und sehe dann aus wie ein kleiner Brummkreisel. Das mit der Toilette ist leider auch so ein Problem. Ich finde sie einfach nicht. Dementsprechend pinkele und pupe ich meist überall hin… nur eben nicht ins Klo. Das alleine wäre ja nicht so schlimm, allerdings laufe ich wegen der Brummkreiselgeschichte auch sehr gerne dadurch und verteile es dann überall. Oft muss meine Pflegestelle mich dann baden, war ich mit motzen quittiere, aber gut über mich ergehen lasse. Eigentlich finde ich es nämlich auch nicht schön, wenn ich so vollgesaut bin.

Ihr fragt euch sicher warum auch „der Wütende“ oder? Naja, manchmal hab‘ ich so kleine Aussetzer. Dann werfe ich meinen Kopf in den Nacken, um Schwung zu hole und zwicke meiner Pflegestelle dann in den Arm. Es blutet nie, aber manchmal hinterlasse ich einen kleinen blauen Fleck. Ich weiß eben nicht wo hin mit meiner ganzen Energie.

Mit mir zusammen leben hier noch zwei Hunde und 5 Katzen, zu denen auch Röschen zählt. Röschen und ich verstehen uns sehr gut, sie ist mit mir groß geworden. Die anderen vier finden mich doch sehr seltsam und wissen nichts mit mir anzufangen.

Es dauert eine gewisse Zeit, aber wenn ich mich erst einmal eingelebt habe, finde ich mich in der Wohnung gut zurecht. Wichtig ist, dass alles ebenerdig ist und kein Teppichboden ausliegt. Fliesen wären ideal. Treppen kann ich nicht gehen und komme von erhöhten Flächen nur durch einen Sturz wieder auf den Boden. Mein Fressen finde ich immer, wobei ich gegen kleine Hilfestellungen nichts einzuwenden habe.

Ich bin kastriert, gechipt, tätowiert und auf FIV und Leukose negativ getestet worden. 

Wenn dich das alles nicht abschreckt und du mich trotzdem kennenlernen willst, würde ich mich ganz dolle freuen!

Bleibt gesund und passt auf euch auf :)