Im neuen Zuhause
Unsere ehemaligen Schützlinge stellen auf dieser Seite ihr neues Zuhause vor.
Hier finden Sie frühere Runden mit Post und Fotos unserer Ehemaligen: Runde 1 -- Runde 2 -- Runde 3 -- Runde 4 -- Runde 5 -- Runde 6 -- Runde 7 -- Runde 8 -- Runde 9 -- Runde 10 - Runde 11 - Runde 12 - Runde 13 - Runde 14 - Runde 15 - Runde 16 - Runde 17 - Runde 18 - Runde 19 - Runde 20 - <Runde 21 - Runde 22 - Runde 21 - Runde 22 - Runde 23 - Runde 24
- Runde 25 - Runde 26 - Runde 27


jule und michel

Jule und Michel haben sich im neuen Zuhause bei unserer Schatzmeisterin super gut eingelebt!

Michel taute erwartungsgemäß schneller auf als seine Freundin. Jule, die schon immer zurückhaltender war, ist aber inzwischen soweit, dass sie ganz entspannt im Wohnzimmer rumliegt und döst. Am liebsten mit Michel dicht bei. Beide gehen seit geraumer Zeit raus und finden das auch ganz klasse!


vinny

Uns erreichten ein paar schöne Bilder aus dem Zuhause von Vinny, den wir im März 2016 aufnahmen.

Wir freuen uns sehr, dass es ihm so gut geht und wünschen unserem Goldstück noch viele weitere tolle Jahre .


tappsy chica

Tappsy und Chica, zwei " Wackeldackelchen" im neuen Zuhause. Sie haben liebe Menschen gefunden denen ihre kleine Einschränkung nichts ausmacht.

Wir freuen uns sehr für die beiden Süßen.


smilla und freunde

Sissy und Lina sind immer noch in einander verliebt. ;) Sie machen grundsätzlich alles zusammen.
Wenn sie sich zufällig ein paar Stunden aus den Augen verloren haben, freuen sie sich unheimlich und bergüßen sich fröhlich als hätten sie sich jahrelang nicht getroffen. Sie sind wirklich süß. Sie genießen die Freiheit, haben viel Spaß hier bei uns. Allerdings, Sissy ist ängstlich geblieben. Man darf sie ein bisschen streicheln aber dann ist schluss damit. Sie freut sich darüber, aber wird keine Kuschelkatze werden, was völlig in Ordnung ist.
Lina ist super aktiv, und hat immer was zu erledigen. So lange Lina unterwegs ist, wartet Sissy eher hier in der nähe des Hauses. Sie sind wirklich untrennbar.

Smoky und Smilla (die Zwillinge) machen ihre Runde mit uns im Garten. Ab und zu nehme ich sie hoch so dass sie am Ende des Grundstücks weiter gucken können.
(Da überlege ich einen "Katzenhochsitz" aus Äste zu basteln. Wir gucken mal ob es funktioniert und sie es annehmen.)

Smoky ist ein Kusselkater, er kommt mit Smilla grundsätzlich spätestens bis 22 Uhr nach Hause. Sehr vernünftig. :):)
Sie sind sehr Menschenbezogen, Nachts schlafen Sie im Haus, tagsüber können sie bis in die Abstellkammer rein um sich erholen zu können. Die Katzenklappe benutzen sie alle problemlos.


Mit freundlichen Grüßen,

Blanka F.


filou lillyfee

Guten Tag Frau Dirks,
 
im Anhang finden Sie wie gewünscht 2 Fotos von Filou und Lillyfee.
 
Alles Gute Für Sie und Ihre Pflegekatzen.
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Jutta W. + Ewald K.


emil und kluntje

Hallo Frau Dirks,

Herzliche Grüße von Emil und Kluntje und Monika Opitz. Wir fühlen uns hier sehr wohl.

Mit freundlichen Grüßen
Monika O.


otto und merlin

Liebe Katzenhilfe-Menschen,
 
nach längerer Zeit möchten wir uns wieder einmal melden! Nach wie vor fühlen wir uns sauwohl bei unsere Katzenmama Martina! Das hat eure Helga mal wieder ganz prima hingekriegt, genau wie schon damals, bei unserem Kumpel im Katzenhimmel “Kater Karl”! Er war der Erste, der von euch aus hier eingezogen ist! Die Helga kennt eben ihre Pappenheimer und weiß ganz genau, wer zu wem passt! Sie hat auch dafür gesorgt, dass unsere Mama am Wochenende eine kurze “Verhinderungspflege” übernimmt mit Hausbesuch! Mama ist schon ganz gespannt auf die kleine Fellnase!
 
Ich, der Kater Merlin, habe bald Geburtstag! Am 6. Mai werde ich 10 Jahre jung, jawoll! Dann bin ich schon seit 3 1/2 Jahren hier zu Hause. Zu meinem lieben Katzenpapa, bei dem ich vorher gewohnt habe, haben wir immer noch Kontakt. Er bekommt regelmäßige Infos, wie es uns so geht und meldet sich auch oft, manchmal sogar noch mit Fotos aus meiner Baby- und Jugendzeit! Mama meint allerdings, über die Jugendzeit wäre ich nie hinausgekommen! Na ja, sie muss es ja wissen!
 
Den Geburtstag von Onkel Otto feiern wir am 1. Juni. So genau wissen wir nicht, wann der wirklich ist. Dann dürfte er so etwa 6 Jahre jung werden! So scheu und ängstlich wie er damals war, so ein Kampfschmuser ist er heute! Schön!!
 
Natürlich geben wir zu unseren Geburtstagen auch wieder für alle Fellpopos einen aus! So, wie jedes Jahr zum Geburtstag und zu Weihnachten! Natürlich ist unsere Spende nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein, wir hoffen aber, dass viele Menschen solche Tropfen (oder besser noch, kleine Regenschauer!?) schicken, um eure tolle unermüdliche und vor allem EHRENAMTLICHE Arbeit zum Wohl von uns Fellnasen zu unterstützen! Unsere Mama macht jede Menge Werbung für euch! DANKE, dass es euch gibt!
 
Für heute verabschieden wir uns mit lieben Grüßen an euch und die Katzenkumpels, die hoffentlich auch alle schnell ein schönes FürimmerZuhause finden!
 
Eure Kater Onkel Otto (EKH) und Merlin (Perser)
mit den Wellis Toto und Theo und Mama Martina mit ihrem Papa


buffy

Buffy hat sich gut eingelebt.


Und hier Fotos aus dem neuen Zuhause, welche uns besonders freuen:

sammy

Vor 10 Jahren endete ein geruhsamer Wangerooge-Urlaub jäh, als die Webmasterin im Spar-Markt einen Aushang sah, über den vier Katzenwelpen verschenkt werden sollten. Der Name der Halterin war doch allzu bekannt, da sie von uns zwei weibliche Katzenkinder übernommen hatte, die wohl nicht wie im Vermittlungsvertrag vorgesehen, rechtzeitig kastriert worden waren.

Nach zig Versuchen wurde die Halterin erreicht und zwei Katzenkinder ans Festland übernommen. Ein Katzenkind war schon verschenkt worden, eines konnte direkt über Freunde auf der Insel vermittelt werden. Der schwarze Sammy und seine Schwester Lucy waren bei der Webmasterin in Pflege. Lucy hat von ihrem Inselkater-Papa Ataxie geerbt. Dieser angeborene Kleinhirnschaden sorgt für wackeligen Gang und Koordinationsstörungen, wie vor allem bei Aufregung stärker werden.

Schnell war klar: Die beiden sollten bleiben, aber da schon eine langsam zutraulich gewordene Streunerkatze vor der Haustür auf Einzog drängte, wurden Sammy und Lucy unter Tränen und ganz schweren Herzens vermittelt. Sie wohnen immer noch bei ihren Menschen, die sie damals mit viel Freude, Liebe und offenen Armen erwartet haben. Sie sind mit ihnen umgezogen und fester Bestandteil einer sich in den vergangenen 10 Jahren auch menschlich vergrößert habenden Familie. Lucy hat sich super entwickelt, geht sogar raus und wackelt kaum noch.

Die Webmasterin ist ganz glücklich über diese Neuigkeiten. :-)


Hallo Frau Dirks,

uns hat die Nachricht erreicht, dass sie gerne mal wieder was von unseren beiden Katern Schröder & Linus hören möchten. Den Gefallen tue ich Ihnen natürlich sehr gern!

Mittlerweile bereichern die beiden Brüder unser Leben seit 1 1/2 Jahren und weder mein Mann noch ich möchten sie missen. Unsere Nachbarn würden wohl eher gern auf die beiden verzichten, denn das Vögeljagen haben sie wirklich drauf :o(

Beide haben schon jeweils eine ernsthaftere Verletzung an ihren Pfoten gut überstanden. Linus musste, nach einer sehr tiefen, klaffenden Schnittwunde, sogar ein Teil seines Ballens an der Vorderpfote amputiert werden. Das war eine schlimme Zeit, aber mittlerweile ist alles längst gut verheilt und er klettert wieder wie vorher.

Wir sind sehr glücklich die beiden zu haben und genießen die Zeit mit ihnen. Es ist herrlich, sie so entspannt und zufrieden zu erleben und sie gewinnen jedermanns Herz im Handumdrehen.

Es grüßen die glücklichen Katzeneltern Sabine & Peter


romi

Liebe Frau Dirks, liebe Frau Nentwig,

Romi hat sich wunderbar eingelebt bei mir. Gleich am ersten Tag fraß sie, nutzte ihr Klo und verbuddelte ihr Geschäft tief, kuschelte stundenlang mit mir und schlief nachts auf meiner Bettdecke. Mittlerweile hat sie mir ihre Lieblingsgeschmacksrichtungen des Nassfutters gezeigt. Sie hat das ganze Haus als ihr Revier sowie die schönsten Versteckmöglichkeiten entdeckt - auf dem Koffer unterm Bett, unterm Sofa (mit Sichtschutz nach allen Seiten)... Ihre Lieblingsspiele sind "Tischtennisball" und Federn-Stange... am liebsten zusammen mit Mensch. Sie spielt unglaublich gern, oft und lebendig, fetzt durch das Haus, springt über Hindernisse. Jetzt liegt sie wohlig auf dem Sofa.

Seit 8 Tagen ist nun auch Elliot, ein 4 Monate junger Kater aus dem Tierheim, hier eingezogen. Anfangs war gab es dieselben Verhaltensweisen wie in den meisten "Zusammenführungen": Romi verteidigte ihr Revier, Elliot verkroch sich, beide fauchten und knurrten sich an. In den letzten Tagen freundeten sie sich immer mehr an. Und nun fetzen sie gemeinsam durchs Haus, einmal jagt Romi Elliot, dann wieder Elliot Romi. Manchmal lauert die eine dem anderen auf... und wenn sie ihn zu fangen kriegt, kugeln sie auch mal über den Boden. Dann wieder beschnuppern sie sich zur Begrüßung, Romi leckt Elliot liebevoll oder sie liegen schnurrend auf dem Sessel (s. ein erstes gemeinsames Foto im Anhang... so richtig fotografieren werde ich sie erst in den nächsten Wochen, da Elliot immer noch sehr scheu auf ungewohntes und plötzliches reagiert.)

Mit dieser Email möchte ich mein Katzengesuch bei der Katzenhilfe auch gänzlich beenden. Ich bin glücklich mit den beiden süßen Flohsäcken. Ihnen herzlichen Dank für die Vermittlung, die Unterstützung und helfenden Tips!!
Mit schnurrenden Grüßen,
Selma E.


mira

Sehr geehrte Frau Dirks,

anbei aktuelle Bilder von Mira. Sie hat sich gut eingelebt. Mira kann jetzt durchs ganze Haus und verträgt sich gut mit unseren Senioren Pascha. Fremde mag sie immer noch Nicht, aber das ist auch gut so.


maali

Maali fühlt sich im neuen Zuhause sehr wohl. Ihre neue Familie freut sich sehr über den Zuwachs und fühlt sich wieder komplett.


anders


Liebes Katzenhilfe-Team,
 
nun ist Anders (früher Brainie) bereits seit über zwei Jahren bei uns und wir möchten sie nicht mehr missen. Trotz ihrer 10-jährigen Wohnungshaltung geht sie selbstsicher nach draußen, bleibt immer in Rufweite und liebt es in der warmen Sonne zu liegen; Regen findet sie allerdings -ganz ladylike- nicht so schön. Mit unserem Kater, der seit 10 Jahren bei uns lebt, versteht sie sich sehr gut und natürlich balgen sie mal rum, aber -wie man auf den Bildern sieht- können sie nicht ohne einander. Die Wahl von Frau Dirkes konnte besser nicht passen. Vielen Dank noch einmal dafür.
 
Familie H. 


ronja und charlie

Liebe Frau Dirks, liebe Frau Holzapfel,

Charlie und Ronja  und wir möchten euch ein frohes neues Jahr wünschen! Noch nie hatten wir an Sylvester solche coole Katzen (und auch unser Hund war sehr cool). Die Mädels (wir haben uns erst langsam an die neuen Namen gewöhnt...) haben sich gar nicht verkrochen bei der Knallerei. Sie lagen meistens auf der Treppe und haben aus sicherer Distanz unseren Besuch beurteilt.
Wir schicken euch noch ein paar schöne Bilder :-)

Liebe Grüße,
Esther Sch.


tappsy chixa

Tappsy und Chica sagen Hallo!


boje

Liebes Team der Katzenhilfe,
ich lebe jetzt genau seit 2 Jahren auf dem Lande. Eine sehr gute Entscheidung war das, hierher zu ziehen! Das Revier ist große Klasse und im Haus läuft das tollste Verwöhnprogramm. Meine Lieblingsmenschen habe ich mir bestens erzogen und sie tun Manches für mich, was sie selbst nicht für möglich gehalten haben. Zum Jahrestag gibt es lecker Hähnchen. Eine meiner größten Entdeckungen hier 😽


Frohe Grüße von Boje


eddie crashz


Hallo zusammen,

gerne sende ich das Foto von Eddie und Crashi 😊. Vielen Dank für die Grüße, die ich gerne zurück sende. Den beiden geht es sehr gut 😊 Sie bereichern jeden Tag aufs Neue unser Leben ❤️ Hoffe Ihnen und allen Schützlingen geht es gut. 

Herzliche Grüße 
Angela W.


merle

Liebe Helga, liebes Team der Katzenhilfe,
 
nachdem Merle/Hope ordentlich Zeit hatte sich von allen Strapazen zu erholen, hier ein paar aktuelle Bilder. Sie wiegt jetzt kräftige 3kg und hat sich zu einer wunderschönen und lebensfrohen jungen Katzendame entwickelt. Ihre drei Gefährten (7 und 8 Jahre) hat sie genau so fest im Griff wie uns und liebt es mit Ihnen im Grünen zu toben und zu spielen. Besonders in Franzel hat sie einen Seelenbruder gefunden. Das große Katzengehege ist ihr absoluter Lieblingsplatz. Trotz des fehlenden Auges wird geklettert und gejagt, was nur möglich ist.
 
Von ganzem Herzen Danke an alle die geholfen haben, diesem wunderbaren Wesen das Leben zu retten, ganz besonders der Pflegerin Marion. Ohne sie hätte es Merle nicht geschafft. Merle ist eine wahre Bereicherung für unseren Haushalt. Seitdem sie bei uns ist, sind unsere drei Kater wieder viel aktiver geworden und spielen wie verliebte Jungspunde.
 
Liebe Grüße
Jens und Bianca


donna

Hallo Frau Holzapfel,
nach Aussage der Ärzte ist die Katze gesund. Blutwerte sind OK , Muckel bekommt Antibiotika und Pulver gegen Schnupfen. Hilft super, es geht ihr wieder gut. Die Fotos bitte weiterleiten an die Patin. Für einen persönlichen Kontakt stehe ich gerne zur Verfügung.
Liebe Grüße Rosi F.

Anm: Donnas Herrchen starb plötzlich und unerwartet auf Wangerooge. Freunde organsierten die Aufnahme bei uns, so dass Donna nun ein schönes neues Zuhause bekommen hat.


luzie

Moin, moin, aus Vechta,
 
 Luzie geht es gut!
 Nun ist sie schon über 1 Jahr bei uns
 und eine glückliche Freigängerin.
 
 Wir sind sehr froh und dankbar, dass sie bei uns ist.
 
 Herzliche Grüße
 Hiltrud W.


thea bruni

Hallo Helga und dem Rest der Katzenhilfe, 

wir haben es auch mal geschafft und haben ein paar Bilder zusammengestellt. Ende September 2017 sind Bruni und Thea bei uns eingezogen. Wobei die Geschichte von Thea sich anders entwickelt hat, als gedacht, aber dazu gleich mehr. 

Wir mussten damals unseren Kater Erlösen und eigentlich wollten wir keine Katzen mehr. Eigentlich. Es war zu ruhig, es fehlte was. Also haben wir beschlossen, einfach mal zu gucken. Ich habe also die Homepage der Katzenhilfe aufgemacht und da schaute sie mich mit ihrem einen Auge an, unsere Bruni. Ich war total verliebt und habe sie meinem Mann gezeigt. Der war erstmal nicht so begeistert. Aber da wir eh 2 holen wollte, hat er sich Thea ausgesucht. Bei euch hieß sie noch "Silver ". Gesagt getan, also Helga angerufen und einen Termin ausgemacht. Es war ein Sonntag. Thea und Bruni kamen, huschten aus der Box und zack unters Sofa. Da blieben sie. Nachts gegen 4 kam Bruni raus und miaute, als wenn sie fragen wollte, ob noch wer da ist. Ja, mein Mann hat extra auf dem Sofa geschlafen und mit ihrem Miau, hat Bruni sein Herz erobert. Heute ist sie "seine Schönheit ". Sie fühlt sich sichtlich wohl und hat alles und jeden voll im Griff.  :-)

Ja, Thea allerdings hat es vorgezogen einfach 3 Wochen unter dem Sofa zu bleiben. Danach kam sie immer mal zaghaft raus, immer auf der hut. Sie ist sehr scheu. Bis heute, aber das wird. Mittlerweile dürfen wir sie mal, wenn auch nur kurz, am Hals kraulen. Wir haben Zeit. Das lustige an Thea ihrer Geschichte ist eigentlich, das Thea als Silver zu uns kam, wir sie Theo getauft haben und irgendwann der Kastrationstermin kam. Dann kam der Anruf vom Tierarzt. Es gäbe ein Problem (im Hintergrund gekicher) wir sollten uns mal Gedanken über einen anderen Namen machen, weil unser Theo eigentlich eine Thea ist, aber die sei nun kastriert. Der Lacher war groß. Sie hat ja auch selbst schuld. Wer sich nicht anfassen lässt, muss halt erstmal mit dem falschen Namen Leben. 

Ihr seht, den beiden geht es super. Demnächst gibt es, erstmal, einen gesicherten Freigang, weil so lange Thea noch nicht zutraulich ist, möchten wir das lieber so. 

Letzendlich sind wir sehr glücklich über unsere Entscheidung und würden immer wieder bei der Katzenhilfe eine Katze holen. 

Schön das es euch gibt und danke für eure Arbeit  
Liebe Grüße Manuela und Jens H.


lysandra

Liebe Frau Dirks,
jetzt ist die kleine Katze schon fast drei Jahre bei uns - und wir können uns gar nicht mehr vorstellen, wie wir mal ohne sie auskommen konnten.

Ich hoffe, Sie können die Bilddateien gebrauchen.

Viele Grüße

Annette L.


silver luna

Hallo Frau Dirks,

Nun sind die beiden schon zwei Jahre bei uns.. Die süßen kannten keine Hunde und der Hund keine Katzen ;) nach kurzer Zeit war dies für die drei aber kein Problem.  Wir Menschen haben etwas länger gebraucht wie gedacht, aber so ist es manchmal. Silver heißt nun Richy und Luna Uschi :) die drei Tiere und wir zwei Menschen haben uns nun gefunden,  die Spaziergänge finden oft zu viert statt und somit sorgen wir in der Nachbarschaft oft für aufsehen... Die beiden Mäuse kommen abends nach dem letzten Spaziergang mit Buddy nach Hause.  Am Tage erlegen sie mit Vorliebe Maulwürfe :(  Nummer 9 dieses Jahr... Anbei ein paar Schnappschüsse

LG von uns vier


herbst

Liebes Team der Katzenhilfe,

Boje freut sich so des Lebens bei uns, dass wir gern mal wieder einen Bildergruß schicken möchten. Er fühlt sich offenkundig rundum wohl und wirkt glücklich und immer entspannter. Wir finden, das kann man ihm auch ansehen. Diesen langen warmen Sommer war er viel Draußen unterwegs und hat das sichtlich genossen. Im Haus ist er immer ganz in unserer Nähe und möchte so viel wie möglich bei mir auf dem Schoß liegen. Jetzt nach gut 1 1/2 Jahren lässt er sich allmählich auch von meinem Mann streicheln. Bei Männern insgesamt ist er noch immer sehr, sehr vorsichtig. Er mag halt gerne Frauen ;-) Aber er versteckt sich nie, wenn Besuch kommt oder läuft weg. Geselligkeit genießt er - sitzt immer dabei.

Bei seinen nächtlichen Revierzügen kam Boje allerdings auch schon mal mit Blessuren zurück. Im September hatte er eine kleine Bisswunde am Bein, die sich leider entzündet hat. Seine Tatze war riesig dick geworden und er nur noch auf drei Beinen unterwegs. Vier Besuche in der Tierarztpraxis mussten sein. Boje war supertapfer. Das Bein wurde geröntgt, gereinigt, gespült...Zum Glück war nichts gebrochen. Bei den Behandlungen hat Boje immer sein Bein hingehalten, als wüsste er, dass ihm alles zum Guten gereicht. Meine große Sorge, wie wir ihn wohl in die Transportbox bekommen, hat sich als unbegründet erwiesen. Er hat so viel Vertrauen inzwischen, dass wir alles - auch die Autofahrt - toll gemeistert haben, ohne dass es ihn zurückgeworfen hat. Jetzt ist alles wieder bestens verheilt und Boje flitzt wie zuvorher herum und sprintet auf seine Lieblingsbäume.

Wir sind mal gespannt, wie der Herbst wird- im letzten Jahr hatte unser kleiner Insulaner nämlich Angst vor den fallenden Blättern. Aber die kennt er ja nun auch...

Herzliche Grüße an das ganze Team und weiter alles Gute für die Katzenhilfe!

Anja K.
Axel G.


smilly und co

Smilly, Sissy, Lina und Smoky, die alle zusammen das große Los gezogen haben.


robin barry

Lina (Vordergrund), Robin (hinten links) und Barry grüßen recht herzlich.


sherlock und dr. mopsen

Seit 2012 sind Sherlock und Dr Mopsen glückliche Untermieter. Sie sind immer ein Herz und eine Seele...schmusen zusammen und erleben Ihre Abenteuer... Sherlock ist gern den ganzen Tag draußen unterwegs nur im Winter bleibt er auch lieber drin und leistet seiner schlafenden Mama Gesellschaft... In unserer neuen Wohnung haben sie sich super schnell und gut eingewöhnt und mich haben sie nach wie vor gut im Griff. Ihr Lieblingsplatz ist die breite Fensterbank 😊


Liebe Grüße von uns 3en
Laura


momerlinotto

Liebe Helga und Katzenhilfe-Menschen,
 
nach langer Zeit möchten wir uns mal wieder auf eurer Seite melden! Wir, das sind mein Kumpel Merlin, ich (Onkel Otto), unsere 2 gefiederten Freunde Bibo und Toto und unsere Katzenmama Tina.
 
Merlin war neulich mal zwischendurch beim Doktor, Ohren nachsehen. Aber es wurde nur festgestellt, dass er pumperlg’sund ist und satte 5,5 Kilo wiegt. Das darf er auch! Ich fürchte, ich selber habe etwas mehr auf den Rippen. Unsere Mama schätzt ein Kilo mehr. Wiegen lasse ich mich aber nicht! Nicht zu Hause!!
 
Mit Schrecken haben wir festgestellt, dass wir ganz vergessen haben, zu unseren Katergeburtstagen für euch einen auszugeben! Aber das wird jetzt prompt erledigt, in Form einer Spende, wie jedes Jahr! Versprochen!!
 
Wir fühlen uns hier nach wie vor sauwohl. Selbst bei größter Hitze wollen wir nicht auf’s Kuscheln verzichten, was Tina manchmal etwas lästig ist. Aber sie macht mit, auch wenn hinterher unsere Haare an ihren Armen und Beinen kleben!
 
So, das war’s mal wieder. Wir wünschen euch und allen Fellkumpels, besonders den Sorgenkindern, alles Gute und grüßen fröhlich aus Bloherfelde!
 
“Tschüss” sagen für heute
Onkel Otto, Merlin, Bibo, Toto und Mama Tina
 


eddy lemmy

Hallo liebe Katzenhelfer,

am Samstag sind schon zwei Jahre in unserem Zuhause rum, und wir fühlen uns hier immer noch pudelwohl! Bei dem schönen Wetter im Moment sitzen wir immer abwechselnd in unserem sicheren Fenster und genießen die Sonne und den leichten Wind der uns um die Fellnasen weht, das lieben wir.
Ansonsten fordern wir viele Schmuseeinheiten, die wir auch bekommen, und spielen viel miteinander und gegeneinander. Manchmal raufen wir auch, aber das ist eher harmlos.
Wir sind sehr sehr glücklich, und unsere Dosenöffnerin auch! Das wollten wir euch wissen lassen, und wir hängen noch ein paar Bilder dran damit ihr sehen könnt was wir so machen :-)
Liebe Grüße
Eddie & Lemmy (und Alexa natürlich auch)

PS: wir hatten ganz feuchte Augen als wir die Geschichte der kleinen Mila auf eurer Webseite gelesen haben... Es gibt so liebe Menschen! Lemmy hat das auch schon erfahren, als er von einer Frau aus München, die wir gar nicht persönlich kennen, eine wundervolle Spieldecke bekommen hat, die alle seine noch vorhandenen Sinne anspricht und die er abgöttisch liebt.... Auch da hatten wir feuchte Augen :-) aber seht selbst in den Fotos!


paula

Hallo Frau Dierks,
hier meldet sich Paula aus Ihrem neuen Zuhause, wie sie sehen geht es mir sehr gut und ich habe auch eine neue liebevolle Freundin namens Luna. Nach 3 Tagen unter dem Bett war meine neugier doch größer als meine Angst und ich habe gemerkt das meine neuen Dosenöffner ganz liebevoll sind, so das ich jetzt alles erkunde und überall dabei bin selbst auf dem Balkon. Einfach ein tolles Zuhause!!!

Ein sehr dickes lob an mein vorheriges Pflegefrauchen, für die liebevolle Fürsorge.

Mfg. Paula mit Personal


boje

Liebes Team der Katzenhilfe,
wir müssen einfach diese Bilder von Boje schicken. Boje fühlt sich offenkundig so sehr wohl. Er traut sich inzwischen ganz, ganz viel& es kommt immer noch wieder etwas dazu. Sogar auf der Terrasse springt er inzwischen auf den Schoß - selbst eine kurze Hose schreckt ihn davon nicht ab. Wenn wir nach Hause kommen, holt er uns vom Auto ab& sucht auch sonst immer unsere Nähe (möchte doch tatsächlich auch mit ins Bett...) Trotzdem kommt er Draußen sehr gut zurecht& scheint es absolut zu genießen, zu gehen& zu kommen, wann immer er es möchte. Auch mal allein zu sein, bringt ihn nicht aus dem Gleichgewicht. Er wirkt eben rundum froh. Wir sind es auch!

LG
Anja K.
Axel G.


feline elvis percy

Hallo Frau Dirks!

Nun ist schon einige Zeit vergangen, das Feline zu uns gezogen ist. Sie hat sich mittlerweile sehr gut eingewöhnt und versteht sich prima mit ihren neuen Kumpels Elvis & Percy. Und auch bei diesem herrlichen Wetter genießen die drei es draußen in der Sonne zu liegen und Ausflüge über die Wiesen zu unternehmen...
Anbei sende ich Ihnen noch ein paar Foto´s von den dreien mit :-)

Viele Grüße von Familie H.


bibi

Hallo ihr Lieben!

Ich schicke euch hiermit ein paar Bilder von Bibi in ihrem neuen zu Hause.
Sie hat sich gut eingelebt und ist mittlerweile schon sehr zutraulich. Sie traut sich sogar manchmal einen Blick zu riskieren wenn Besuch da ist.
Mit ihrem neuen Kumpel Kalle hat sie sich von Anfang an recht gut verstanden. Manchmal wird geschmust, geschleckt und gespielt. Wenn Kalle mal zu übermütig wird kann sie sich gut durchsetzen.
Ein Lieblingsspielzeug hat sie auch schnell gefunden und ihren neuen Kratzbaum Marke Eigenbau findet sie ebenfalls spitze! :-)
Wir fühlen uns sehr wohl und sind froh, dass wir uns alle gefunden haben.
Danke für eure tolle Arbeit und liebe Grüße sendet Manuela

P.s.: Im Bett liegen ist natürlich auch super! ;-)